Made in da Heimat
Strukturschwach, zu weit weg von den Leistungszentren, nicht förderungswürdig. Bayerische Diaspora, Hinterwäldlertum oder gar „Zurückgeblieben“. Dies sind nur einige der Schlagworte, mit denen der Bayerwald und seine Bewohner heute leider immer noch assoziiert werden. Wer genauer hinschaut, stellt jedoch sehr schnell fest: Die Waidler lassen sich längst nicht mehr in diese Schubladen stecken. Innovativ, selbstbewusst und den Blick nach vorne gewandt nehmen insbesondere jüngere Unternehmergenerationen ihre Ziele in Angriff, treten strukturellen Hindernissen mit Optimismus, Kreativität und Improvisationsvermögen entgegen und sagen dabei ganz bewusst „Ja“ zu ihrer Heimat. Beispiele, dass auch im Woid dahoam erfolgreiches Wirtschaften möglich ist, liefern wir Euch in „Made in da Heimat“.

„eDorf“ statt Glasstandort: Ist das die Zukunft von Frauenau und Spiegelau?

Spiegelau/Frauenau. Die beiden Gemeinden sind nicht nur unmittelbare Nachbarn. Beide hat zudem dasselbe Schicksal ereilt. Glas war lange Zeit der maßgeblich prägende Rohstoff in Spiegelau und Frauenau. Hat sich die Glas-Produktion, genauer [...]

Die Schmankerl-Box für Sie & Ihn – unser boarischer Geschenktipp

Bayerischer Wald. Nix von der Stange soll’s sein. Sondern etwas, das es bis dato noch nicht gibt. Und am besten von regionaler Herkunft ist. A Sach, die mit Heimat zu tun hat. Boarisch. Echt. Und es soll etwas sein, das sich wunderbar [...]

Gewerkschaft fordert Lohn-Plus für McDonald’s-Mitarbeiter

Freyung. „M wie McDonald’s – M wie Mindestlohn? Im Landkreis Freyung-Grafenau können Beschäftigte der Restaurant-Kette noch nicht darauf hoffen, ab Januar mehr als den gesetzlichen Mindestlohn von 8,84 Euro pro Stunde zu bekommen“, [...]

Bei Knopfdruck Fleisch: D’Behm-Koarei-Buam und ihr Wuaschdautomat

Hinterschmiding/Kohlstatt. Wer hat diese Situation nicht auch schon mal erlebt: ein lauer Sommerabend, eine gemütliche Runde mit Freunden und – zu fortgeschrittener Stunde – das spontane Bedürfnis den Grill anzuwerfen. Doch woher [...]

Rohstoff Holz – vom schlichten Brennstoff zum hochwertigen Werkstoff

Freyung-Grafenau. Nicht erst seit dem Lied „Holz“ von den „257ers“ ist der universell einsetzbare Rohstoff in der gesellschaftlichen Wahrnehmung gestiegen. Die Wertigkeit des Werkstoffs Holz, das den Bayerischen Wald [...]

E-WALD GmbH: Mehr Mobilität im Zeichen des Umweltschutzes

-Adverticle- Bayern. Von Burghausen bis Rügen, von Zwiesel bis Stuttgart: Mittlerweile sind deutschlandweit rund 175 E-Wald-Ladesäulen installiert und mehr als 200 E-Autos im Einsatz. Die E-Wald GmbH mit Sitz in Teisnach setzt auf regionalen [...]

Prävention. Intervention. Integration.: Die gfi Passau stellt sich vor

– Adverticle – Passau. Die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gemeinnützige GmbH wurde 1998 als 100-prozentige Tochter der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige [...]

Die Brauerei Hutthurm: Qualität aus Tradition – damals wie heute

– Adverticle – Hutthurm. Bis in das Jahr 1577 kann die Brautradition in Hutthurm zurückverfolgt werden. Nachweislich wurde mit einer versiegelten Urkunde – das Original ist im Besitz der Brauerei – durch die Grafen von Ortenburg [...]

Kletterwald Schönberg: Abenteuer und Nervenkitzel mit maximaler Sicherheit

Schönberg/Bad Kötzting. Er gilt als verstecktes Juwel unter den Kletterparks im Woid: der Naturhochseilpark Schönberg, mitten im Bayerischen Wald. Ein Kletterpark, der mehr als 50 Stationen in einer Höhe zwischen drei und 20 Metern mit [...]

Frisch gezapft schmeckt’s am besten! Die Milchtankstelle in Niederwegscheid

Niederwegscheid. Frischer geht’s nimmer. In Niederwegscheid (Gemeinde Wegscheid) auf dem Hof der Familie Stemplinger steht ein auf dem ersten Blick unscheinbarer Automat direkt neben den Stallungen, wo 55 Milchkühe und 110 Nachzucht-Tiere [...]

Made in da Heimat: „Eigentlich riecht die Virginia wie der Bayerische Wald“

Perlesreut. Zigarre um Zigarre rollt eine junge Frau an einem alten, abgewetzten Holztisch. Dafür streicht sie mit einem großen Pinsel ein dunkelbraunes, ledriges Tabakblatt mit Zigarrenkleber aus Stärke und Wasser ein, bevor sie es fingerfertig [...]

Nielsen-Brothers: Mit Respekt und Demut vor der Natur zum Erfolg

Viechtach-Schnitzmühle. „Wir wollen die Vergangenheit über die Gegenwart mit der Zukunft verbinden“ – eine Aussage, die so viel Pathos in sich trägt, dass man sie auf den ersten Blick als hirnspinstig abtun möchte. Für Sebastian [...]

E-Wald GmbH: Politik macht den Weg frei für private Investoren

Teisnach. Was die E-Wald GmbH betrifft ist der Weg frei für private Investoren: Im Rahmen einer Aufsichtsratssitzung des Elektromobilitäts-Projekts an der Technischen Hochschule in Deggendorf haben die sechs an der GmbH beteiligten Landkreis [...]

Wechsel zum Bistum: Konrad Niederländer verlässt das FRG-Jobcenter

Waldkirchen/Passau. „Das ist eine Chance, die ich unbedingt nutzen möchte“ – Konrad Niederländer wird seinen Job als Geschäftsführer des Jobcenters aufgeben und ab 1. September beim Diözesancaritasverband Passau als „bischöflich [...]

„Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“ – zu Besuch in der „Kräuter-Apotheke“

Arnbruck. Schon in Ötzis Magen fand man „Erste-Hilfe“-Kräuter – ein antiseptisches Moos, das als „Sphagnum imbricatum“ bekannt ist. Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass die Menschen schon früh die heilsamen [...]