Freilichtmuseum Finsterau: Kirta mit Markt und Ganserl-Braten

 

-Anzeige-

Selbstgemachte Krapfen: Gschmackiges gibts im Petzi-Hof.

Herbstbunte Auslagen bietet der traditionelle Kirta-Markt, am 15. Oktober, ab 10 Uhr im Freilichtmuseum Finsterau. Hier findet man Handwerkswaren wie Körbe, Bürsten, Holzgeschirr, handgestrickte Socken oder Brauchbares aus Filz. Außerdem Kränze und Gestecke aus Naturmaterialien. Fürs leibliche Wohl gibt es Herzhaftes, Hochprozentiges und Honig.

Museum hat noch bis 5. November geöffnet

Zum Kirta-Markt am 15. Oktober öffnet das Freilichtmuseum um 10 Uhr. Fotos: Herzig/Freilichtmuseum

Der Nase nach findet man die Stände mit Räucherware, Käsespezialitäten oder Fischsemmeln. Aus den Backstuben zieht ein verlockender Duft nach frischem Brot und schmackhaften Krapfen durch das Museum. In der Kinderbackstube im Tanzerhof werden ab 11 Uhr Kirchweih-Ganserl gebacken. Zusammen mit Julia Herzig können sich Kinder dort auch am Basteltisch austoben.

Nach oder zwischen dem Kirta-Rundgang lockt das Museumswirtshaus mit Gans in Pflaumensoße und das Café Heimat bietet selbstgemachte Torten und Kuchen an. Ermäßigter Eintritt. Das Museum einschließlich der Sonderausstellungen „Landhandwerk – Fotografien von Gerhard Nixdorf“ ist noch bis einschließlich 5. November täglich geöffnet, bevor es in die Winterpause geht.

da Hog’n

-Anzeige-

Print Friendly, PDF & Email
Da Hog'n geht um!
Ja, uns gibt's kostenlos. Und ja, wir sagen: Gern geschehen. Das Online-Magazin "da Hog'n" ist ein Angebot im Netzwerk der freien Presse. Wer den "Hog'n" und dessen Berichterstattung mit ein paar Cent oder gerne auch mehr unterstützen möchte, kann dies gerne tun: Ganz einfach per Paypal!

Dein Kommentar

Kommentar eintragen