Botschafter des Bayerischen Waldes (17): Freestylerin Aliah-Delia Eichinger

Reichenberg/Berchtesgaden. Spricht Aliah-Delia Eichinger aus Reichenberg (Gmd. St.Oswald-Riedlhütte) über ihre Ziele und Visionen, glaubt man keinesfalls, sich mit einem Teenager zu unterhalten. Selbstbewusst erklärt die 16-Jährige, wie sie es geschafft hat, in jungen Jahren bereits zur nationalen Freestyle-Spitze zu gehören. Für sie ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, sich ihren Alltag abseits von Eltern und Großeltern eigenständig zu organisieren. „Das habe ich immer schon so gemacht“, sagt sie. „Meistens weiß meine Familie erst dann, wo ein Wettkampf stattfindet, wenn ich bereits dort bin.“

Wohl behütet wuchs Aliah Eichinger am Rande des Nationalparks Bayerischer Wald auf. Gemeinsam mit Mama Steffi und Papa Heinz hat sie bis zur ihrem Auszug in Neuschönau gewohnt. Der Lebensmittelpunkt Eichingers befindet sich jedoch schon immer im Nachbarort Reichenberg, dem Wintersport-Mekka der Gemeinde St. Oswald-Riedlhütte. Dort betreibt Opa Heinz, früher selbst ein Klasse-Skifahrer, ein Sportgeschäft, ein Wirtshaus sowie einen kleinen Skilift. Dort stand Aliah bereits auf Skiern „noch bevor ich gehen konnte“.

Diese familiären Momente sind im oft hektischen, von Training und Schule geprägten Leben der 16-Jährigen eher die Ausnahme – vor allem seitdem sie die Christophorus-Schule in Berchtesgaden besucht. Ein Sportinternat mit großem Renommee, das sie seit drei Jahren ihr „Zuhause“ nennen darf. Besuchte sie vor ihrer Zeit in Oberbayern – wie ihre Alterskollegen auch – eine Regelschule, gehört sie nun zu einem elitären Kreis aus sportlichen Roh-Diamanten. Trainierte sie vorher ausschließlich mit ihrem Vater auf den familieneigenen Pisten, kann sie sich nun auf eine professionell-ausgewogene Trainingsteuerung mit Konditions- und Krafteinheiten sowie Beweglichkeitsübungen verlassen. Dieser hochqualifizierten Ausbildung ordnet Aliah Eichinger ihr Privatleben unter.

–> Die ganze Geschichte über Aliah-Delia Eichinger gibt’s hier zu lesen (einfach klicken)

_______________________

In Zusammenarbeit mit der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald präsentiert das Onlinemagazin da Hog’n im Rahmen der Serie „Vom Wald das Beste: Botschafter des Bayerischen Waldes“ zahlreiche Porträts über heimische Persönlichkeiten und Charakterköpfe, die den Woid so liebens- und lebenswert machen.

 

Print Friendly, PDF & Email
Da Hog'n geht um!
Ja, uns gibt's kostenlos. Und ja, wir sagen: Gern geschehen. Das Online-Magazin "da Hog'n" ist ein Angebot im Netzwerk der freien Presse. Wer den "Hog'n" und dessen Berichterstattung mit ein paar Cent oder gerne auch mehr unterstützen möchte, kann dies gerne tun: Ganz einfach per Paypal!

Dein Kommentar

Kommentar eintragen