„Irgendwann ist einfach Schluss“: Diskothek Lobo soll verkauft werden

Waldkirchen. Die Diskothek Lobo in Mayersäge bei Waldkirchen soll verkauft werden. Ein entsprechender Eintrag bei eBay-Kleinanzeigen machte am Mittwochvormittag in den sozialen Netzwerken die Runde. Und auch Herbert Weber, Mitinhaber der Diskothek, bestätigt gegenüber dem Onlinemagazin da Hog’n die geplante Veräußerung. „Wir werden alt. Deshalb müssen wir einfach weitsichtig planen. Es tut zwar weh, aber irgendwann ist einfach Schluss.“

Die Diskothek Lobo in Mayersäge bei Waldkirchen steht zum Verkauf. Screenshot: eBay Kleinanzeigen

Seit 1996 betreiben „Lobo-Herbert“, Josef Ammerl, Norbert Schmöller und Günther Fuchs die Diskothek im Stadtgebiet von Waldkirchen. Nach und nach haben sie ihre Anlage, die sich auf dem Gelände eines Sägewerkes befindet, ausgebaut, sodass bis heute eine 1.200 Quadratmeter große Party-Hochburg entstanden ist. 2002 ist noch das Tanzkaffee „LaQuinta“ hinzugekommen. „Wer im Bayerischen Wald ausgelassen feiern und tanzen will, der ist im Diskopark Lobo bestens aufgehoben!“, heißt es im entsprechenden ebay-Exposé.

Kaufpreis: Rund 1,4 Millionen Euro

Seit 1996 betreibt Herbert Weber mit seinen Geschäftspartnern die Diskothek Lobo.

Die Eigentümer haben sich einen Kaufpreis in Höhe von 1,4 Millionen Euro vorgestellt. Interessenten gibt es bisher keine, wie Herbert Weber berichtet. „Ein möglicher neuer Betreiber soll Erfahrung in diesem Bereich mitbringen“, wünscht sich der 62-Jährige, der insbesondere betont, dass sich trotz des angestrebten Besitzerwechsels beim Alltagsgeschäft nichts ändern werde. Heißt: Die Feierwütigen müssen keine Angst haben, dass das Lobo seine Pforten von jetzt auf gleich komplett schließt. „Wir machen solange weiter, bis sich jemand findet, der den Laden übernimmt“, verspricht Weber.

da Hog’n

Print Friendly, PDF & Email
Da Hog'n geht um!
Ja, uns gibt's kostenlos. Und ja, wir sagen: Gern geschehen. Das Online-Magazin "da Hog'n" ist ein Angebot im Netzwerk der freien Presse. Wer den "Hog'n" und dessen Berichterstattung mit ein paar Cent oder gerne auch mehr unterstützen möchte, kann dies gerne tun: Ganz einfach per Paypal!

Dein Kommentar

Kommentar eintragen