Hogn-Wetterfrosch Martin Zoidl: „Wird der Oktober doch noch golden?“

Der zweite Herbstmonat machte zunächst den Anschein, als ob er komplett ins Wasser fallen würde. Tagelanges Dauergrau und immer wieder Regenfälle – so zeigte sich der Himmel bis zuletzt. Doch die Verhältnisse konnten sich in den vergangenen paar Tagen doch noch stabilisieren. Zum kommenden Wochenende bekommen wir dafür aller Voraussicht nach eine mehr als angemessene Entschädigung:

Ab sofort baut sich über dem Mittelmeer ein äußerst ausgedehntes und träges Hochdruckgebiet auf. Dieses expandiert im weiteren Verlauf nach Norden – und reicht am Ende sogar bis zum südlichen Teil Skandinaviens.

16 – 18 – 20 Grad – Herbst, was willst Du mehr!

Am Freitag bekommen wir einen ersten Vorgeschmack auf das Hoch. Die Luftdruckanzeige am Barometer beginnt zu steigen, allerdings noch nicht in den Höhenschichten, in denen unser Wetter gemacht wird. Dort ist die Druckverteilung weiter von Tiefdruck geprägt, sodass das Himmelsbild eher bewölkt als blau ist. Die Sonne kommt mit Sicherheit des Öfteren durch, jedoch im Wechsel mit wolkigen Abschnitten. Immerhin dürfte trocken es bleiben – mit Temperaturen von bis zu 16 Grad.

Der Samstag verspricht deutliche Besserung in Sachen Himmelsblau. Das Hoch zentralisiert sich nun zunehmend über Mitteleuropa und drängt die Wolkenmenge größtenteils in östliche Richtungen ab. Damit wird der Sonne immer mehr Platz eingeräumt. In der herbstlich-warmen Luftmasse sind Bodentemperaturen von bis zu 18 Grad möglich. Nach der langen Schönwetter-Durststrecke eine wahre Wohltat.

Am Sonntag lässt der Wettergott die goldenen Oktoberglocken dann so richtig läuten: Von einem blauen Himmel dürften den ganzen Tag über viele Sonnenestrahlen zu uns durchdringen – mit der Folge, dass das Quecksilber tatsächlich noch einmal Richtung 20 Grad klettert. Grund genug, am letzten Tag des Wochenendes nochmals den Grill anzuschmeißen und anschließend einen ausgiebigen Herbst-Spaziergang zu unternehmen. Wer weiß, wann der nächste Kälte-Einbruch kommt…

Ein schönes Wochenende wünscht

Hog’n-Wetterfrosch Martin Zoidl

__________________________

Wir bedanken uns fürs Hog’n-Wetter-Sponsoring bei den Beruflichen Fortbildungszentren der bayerischen Wirtschaft (bfz), die in diesem Jahr noch folgende Lehrgänge in Passau anbieten:

Print Friendly, PDF & Email
Da Hog'n geht um!
Ja, uns gibt's kostenlos. Und ja, wir sagen: Gern geschehen. Das Online-Magazin "da Hog'n" ist ein Angebot im Netzwerk der freien Presse. Wer den "Hog'n" und dessen Berichterstattung mit ein paar Cent oder gerne auch mehr unterstützen möchte, kann dies gerne tun: Ganz einfach per Paypal!

Dein Kommentar

Kommentar eintragen