Erster Regener Nachtbazar: „dees & sell – Gwand, Musi, Kunst & Bier“

flyerRegen. Unter dem Motto „dees & sell – Gwand, Musi, Kunst & Bier“ geht am 12. September im Postkeller der erste Regener Nachtbazar an den Start. Los geht’s schon um 16 Uhr – bis etwa 22 Uhr wollen die Veranstalterin Samira Brandl und Nadine Schwarz „neuen Schwung in den staadn Woid“ bringen, wie sie selbst sagen. Die beiden Rückkehrerinnen legen Wert auf Second Hand und Vintage, regionale Produkte, Fair Trade und Selbstgemachtes – dementsprechend sollen die Aussteller orientiert sein. Den musikalischen Aspekt bringt das Irie Roots Soundsystem aus Regen mit geschmeidigem bayerischen Reggae ein. Zu einem schönen Abend gehören auch Getränke und Essen – freilich wird nicht nur Bier ausgeschenkt…

Informieren und anmelden könnt Ihr Euch hier:

  • Telefon 0171-9349339
Samira Brandl (links) und Nadine Schwarz wollen

Samira Brandl (links) und Nadine Schwarz wollen vor allem kleinen, noch unbekannten Künstlern ein Forum bieten.

Im „kleinen Interview“ erzählen die beiden Veranstalterinnen, warum Regen einen Nachtbazar braucht – und was „dees & sell“ eigentlich zu bedeuten hat…

Wie kommt Ihr auf die Idee, einen Nachtbasar in Regen zu veranstalten?

Als zwei Rückkehrerinen kennen wir ähnliche Märkte aus München bzw. Nürnberg und vermissen im Woid nachhaltige, zeitgemäße Kultur. Als wir uns kennen lernten, hatten wir auf Anhieb dieselben Vorstellungen und haben uns dazu entschieden, gleich Nägel mit Köpfen zu machen. So haben wir uns jetzt einfach dran gemacht und ‚dees & sell‘ ins Leben gerufen. Die Location im Postkeller war dazu auch schnell gefunden, da es ja nur recht begrenzte Möglichkeiten an interessanten Veranstaltungsorten gibt…

„Es geht um Begegnung, Austausch bei Musi und Bier…“

„Gwand, Musi, Kunst und Bier“ lautet das Motto. Welches Gwand, welche Musi, welche Kunst und welches Bier?

Unser Motto beschreibt ein rundes, buntes und vielseitiges Programm. Bei ‚dees & sell‘ vereinen sich Flohmarkt, Handwerk, Kunst und Handmade mit Party. Wir sind für alles offen. Für die musikalische Untermalung sorgen ‚Irie Roots Soundsystem‘ aus Regen. Es geht um Begegenung, Austausch bei Musi, Kunst und Bier… und natürlich darum in netter Atmosphäre schöne Schätze zu finden.

Hier gibt's am 12. September den ersten Regener Nachtbazar: Im Posthalterkeller.

Hier gibt’s am 12. September den ersten Regener Nachtbazar: Im Postkeller.

„dees & sell“ heißt was?

Die Namensgebung ist ja nicht immer ganz so einfach – so haben wir uns jetzt für ein Wortspiel aus der bayerischer Redewendung ‚dees & sai‘ – dies und das – in Kombination mit dem englischen Begriff ’sell‘, also ‚verkaufen‘, entschieden.

Wer kann/soll aller mitmachen?

Neben professionellen Ausstellern aus Kunst und Handwerk wünschen wir uns ganz besonders, dass sich viele ‚kleine‘ große Künstler aus der Region melden, die noch nicht viel Markterfahrung haben und sich bislang noch nicht so getraut haben. Außderdem natürlich jeder, der den Keller oder Kleiderschrank zu voll hat. Natürlich freuen wir uns über jeden, der den Markt mit seinem Auftritt und seiner Performance, verzaubern möchte.

Eva Hörhammer

Print Friendly, PDF & Email
Da Hog'n geht um!
Ja, uns gibt's kostenlos. Und ja, wir sagen: Gern geschehen. Das Online-Magazin "da Hog'n" ist ein Angebot im Netzwerk der freien Presse. Wer den "Hog'n" und dessen Berichterstattung mit ein paar Cent oder gerne auch mehr unterstützen möchte, kann dies gerne tun: Ganz einfach per Paypal!

Dein Kommentar

Kommentar eintragen