Hog’n-Wetterfrosch Martin-Zoidl: „Ein Wochenende fürs Hallenbad!“

Gerade in der Urlaubszeit ist die Freude besonders groß, wenn es einige Schönwettertage am Stück zu genießen gilt. Diese sind natürlich noch wertvoller, wenn sie direkt vor die Haustüre „geliefert“ werden – denn nicht jeder von uns liegt während der Ferien am Sandstrand auf einer fernen Pazifikinsel. Balkonien ist da eher en vogue. Für die Daheimgebliebenen und insbesondere die Nicht-Urlauber lautet die Devise, dass das schöne Wetter vorzugsweise am Wochenende stattzufinden hat. Doch die Aussichten dafür sind diesmal (erneut) alles andere als rosig: Die Badehose können wir zwar einpacken – aber wohl eher fürs Hallenbad als für den örtlichen Badeweiher…

Am Freitag gelangen die Waidler auf die kühle Seite dies Tiefs, dessen Kern über dem italienisch-französischen Grenzbereich wabert. Somit gelten die schwülen Luftmassen als weitgehend ausgeräumt – deutlich kältere Temperaturen bestimmen das Tagesgeschehen. Bei immer wiederkehrenden regnerischen Abschnitten klettert das Thermometer lediglich auf 16 bis 17 Grad. Da kann man die Herbstjacken ruhig schon einmal Probetragen…

Erst am Sonntag zeigt sich ein Hoffnungsschimmer

Der Samstag gestaltet sich ebenfalls alles andere als einladend. In der maritimen Luftmasse, die vom Atlantik herrührt, ist so gut wie kein Tagesgang der Temperatur absehbar, sodass es am Nachmittag bei grauem Himmel wohl nur wenige Grade wärmer sein wird als am frühen Morgen. Auf recht viel mehr als 15 Grad dürfen wir voraussichtlich nicht hoffen. Diese werden von einem auffrischenden Wind begleitet…

Erst am Sonntag zeigt sich zumindest wieder ein kleiner Hoffnungsschimmer: Das Tief wird mittlerweile bis zum Balkan abgezogen sein und verliert dementsprechend an Einfluss auf das Wetter hier im Woid. Von Südwesten her wird ein Hochkeil wirksam, der zur Wetterberuhigung und wieder zu steigenden Temperaturen führt. Auch wenn es zunächst nur Richtung 20 Grad geht, besteht in der neuen Woche die Aussicht auf gutes Sommerwetter…

Ein schönes Wochenende wünscht

Hog’n-Wetterfrosch Martin Zoidl

__________________________

Wir bedanken uns fürs Hog’n-Wetter-Sponsoring bei den Beruflichen Fortbildungszentren der bayerischen Wirtschaft (bfz), die in diesem Jahr noch folgende Lehrgänge in Passau anbieten:

Print Friendly, PDF & Email
Da Hog'n geht um!
Ja, uns gibt's kostenlos. Und ja, wir sagen: Gern geschehen. Das Online-Magazin "da Hog'n" ist ein Angebot im Netzwerk der freien Presse. Wer den "Hog'n" und dessen Berichterstattung mit ein paar Cent oder gerne auch mehr unterstützen möchte, kann dies gerne tun: Ganz einfach per Paypal!

Dein Kommentar

Kommentar eintragen